Erinnerungslandschaften

Termin: So., 6. Sept. – Sa., 12. Sept. 2020

Erinnerung hält Vergangenes im Gedächtnis. Auch Landschaften speichern Reminiszenzen an Zurückliegendes – nicht nur dort, wo der Landschaft ein Denkmal eingepiekst wurde. Diese LandPartie folgt unterschiedlichen Erinnerungsspuren: Zunächst dem Uranbergbau im Ronneburger Revier, in dessen Landschaft der Stolz und Ethos der Bergleute eingraviert wurde. Damit untrennbar verknüpft ist die „Ewigkeitslast“ der Uranbergbau-Sanierung, deren Bewusstwerdung meist Unbehagen weckt. Und wir besuchen das Deutsche Landwirtschaftsmuseum im Schloss Blankenhain, das eine Gedächtnisbrücke anbietet zur Großelternlandschaft. Auf Relikte dieser idealisierten Zeit stoßen wir in der durchwanderten Landschaft und den kleinen Dörfern – auch in der Nachbarschaft der „Automobilstadt Nr. 1 in Ostdeutschland“ mit Sachsens größtem Arbeitgeber.

2019-05-16
  • Distance Instructions
Label

Die dargestellte Route zeigt eine vorläufige, ungefähre Orientierung.

Weitere Informationen folgen…