Die LandPartie «NaturSpaß» wandert im Mai für fünf Tage entlang dem Rothaarsteig (24. – 30.05.2020). Es geht durch Wald, Wald, Wald. Etwas mehr als siebzig Kilometer folgt die Tour dem insgesamt 154 Kilometer langen Fernwanderweg auf dem Kamm des Rothaargebirges – durch das Gebiet des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge. Abschnitte mit schmalen Pfaden finden sich dabei ebenso wie auch weite Panoramen.
In den letzten Monaten weckten indessen gleich mehrere Naturereignisse die öffentliche Aufmerksamkeit, die im Zusammenspiel das Erscheinungsbild des Naturparks markant verändern: Der Borkenkäferbefall wurde durch mehrere ungewöhnlich trockene Sommer begünstigt – die Stürme haben nunmehr leichtes Spiel. Im Februar 2020 fegte das Sturmtief „Sabine“ mit 137 km/h über den Kahlen Asten und sorgte in ganz Deutschland für reichlich Windbruch. Die Waldbesitzer und die Forstleute stehen vor schwierigen Aufgaben, die in den nächsten Jahren möglicherweise sogar noch schneller wachsen, als neue Bäume Wurzeln schlagen. Doch auch für Wanderer bedeuten die entstandenen Szenerien eine gewisse Herausforderung: Der romantisch gestimmte Blick findet zunehmend weniger jene Landstriche, in welche sich die traditionellen Bilder des Waldes hineinsehen lassen. Unübersehbar ist die Landschaft des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge einem Wandel unterworfen – wie dies ohnehin für alle Landschaften mal mehr oder mal weniger zutrifft. Vermutlich wäre es ohnehin eine irrige Annahme, zu denken, ausgerechnet das Erscheinungsbild eines Naturparks könnte bleiben, wie es ist – ist doch die permanente Veränderung das markanteste Merkmal von Natur. Je mehr also die Forstwirtschaft im Naturpark nun tatsächlich Natur auch Natur sein lässt, um so stärker wird auch ein etwas chaotisch anmutendes Nebeneinander von Absterben und Nachwachsen die Landschaft prägen. 

Diesem Gedankengang will die LandPartie folgen und dazu vor Ort Gespräche suchen. Ein Stadtgespräch „Waldsterben 2.0“ zu selbigem Themenfeld veranstalte der Westdeutsche Rundfunk WDR in Netphen, dem Startpunkt der LandPartie. Die hörenswerte Aufzeichnung ist als Download hier zu finden: 

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-stadtgespraech/audio-stadtgespraech-aus-netphen-waldsterben–100.html